Robert Amirkhanyan in Lorsch: After and Before

Der weltweit bekannte Komponist, Pianist und Sänger, der auch die Lorscher Hymne komponierte, gab in Lorsch ein ganz besonderes Konzert.

Erstmals nach langer Zeit konnte er nämlich wieder mit seinen beiden Meisterschülern, Seda Amir-Karayan und Gurgen Baveyan, unter dem Titel „After and Before“ auftreten. Beide leben in Deutschland und haben hier große Karriere gemacht. So dachte sich Robert für das Lorscher Konzert etwas Besonderes aus. Neben seinen weltbekannten Hits wie „Armenian Eyes“ oder „Patria“ sangen Seda und Gurgen auch erstmals Neukompositionen von Robert, wie beispielsweise eine Vertonung von „Max und Moritz“.