Noah unterstützt den Bau eines Day Care-Centers in Novemberyan, im Norden Armeniens.

By 17. Dezember 2020Rückblick

Die Provinz Tuvash im Nordosten Armeniens hat die längste Grenze zu Aserbaidschan.

Fast täglich gibt es dort Schießereien. Für die Menschen, die in den Dörfern und Städten entlang der Grenze leben, baut die armenische Kirche unter der Führung des sehr rührigen Bischofs Bagrat eine Tageseinrichtung für Kinder und Jugendliche (Day-Care Centre). Sie lernen dort alle Arten von Handarbeiten, Künsten (Tanz, Gesang). Eine sehr willkommene Einrichtung, da ansonsten die Freizeitaktivitäten sehr beschränkt sind. Viele Väter arbeiten weit weg und für die Mütter ist jeder Tag einer ums Überleben. Noah e.V. unterstützt den Bau des Day-Care Centers. Hauptsponsoren sind die Gesellschaft C-Quadrat Asset Management Armenia und die japanische Regierung